Teaser

„Fell in love years ago …“

Veröffentlicht am

Okay, es ist doch kein Buch geworden – aber ein langer Artikel: Hier kommt die Analyse des Beach-Boys-Klassikers Heroes and Villains. Der Text setzt keine großartigen musiktheoretischen Kenntnisse voraus, aber das Lied sollte man natürlich kennen. Deshalb hier ein paar Links. Zur Einstimmung empfehle ich die klanglich imposante Live-Aufnahme von Smile (London, Royal Festival Hall, mehr

Musik

Heroes and Villains

Veröffentlicht am

„Another session was planned for the next day, but Brian failed to show up, and it was cancelled.“ Peter Ames Carlin Paul Williams liebte den Song über alles. In „Rock And Roll: The 100 Best Singles“ schrieb der im März 2013 verstorbene Musikjournalist: „,Heroes and Villains‘ klingt wie ein reißender Wildbach. Es klingt so, wie mehr

Fragmente

Bruchstücke I

Veröffentlicht am

„Viele Werke der Alten sind Fragmente geworden, viele Werke der Neuern sind es gleich bei der Entstehung“, sagt der Romantiker Friedrich Schlegel. Wir produzieren Scherben, heißt das. Unsere Sachen sind von Anfang an kaputt. Es heißt aber auch: Unsere Sachen sind Bruchstücke vom Ganzen. Es liegt nicht in unserer Hand, aber es ist da: „Das Höchste ist das Verständlichste, mehr

Feuilleton

Der Mythos vom Sündenfall

Veröffentlicht am

„Und sie nahm von der Frucht und aß und gab ihrem Mann, der bei ihr war, auch davon, und er aß.“ 1. Mose 3 Der Mythos deutet die Welt, ohne sie auf den Begriff zu bringen. Wie ist der Kosmos entstanden? Wer bin ich? Und wie bin ich geworden, was ich bin? Was sind meine mehr

Heimat

All you need ist ein Bikini

Veröffentlicht am

„It’s easy“ – The Beatles In dem Sommer, als die Monsters anfingen, eigene Sachen zu spielen, war ich vierzehn und liebte ein Mädchen namens Gisela. In einer Konzertpause fasste ich den Entschluss, es ihr zu sagen. Ich schlen­derte zu ihr rüber und konfrontierte sie mit der alles entscheidenden Frage: „Kommst du mit in den Wald?“ mehr

Heimat

Wen hörst du?

Veröffentlicht am

„Es war eine Zeit aus erster Qualität – wie echte chinesische Seide“ André Heller „Dir soll es mal besser gehen als uns.“ Natürlich kapierte ich schon als Kind, was meine Eltern damit meinten. Sie hatten ja Krieg, Gefangen­schaft und überhaupt schlimme Zeiten durchlitten und wollten, dass ich so etwas nicht erleben muss. Sie waren ja in mehr